Was ist CBD Öl? Alles, was man wissen muss! [2024]

Was ist CBD Öl? Alles, was man wissen muss! [2024]

Herzlich willkommen auf unserem Blog, auf dem wir heute das faszinierende Thema "CBD Öl" eingehend beleuchten werden. 

CBD, oder Cannabidiol, ist in den letzten Jahren zu einem viel diskutierten Bestandteil der Naturheilkunde geworden. 

In diesem Artikel werden wir uns verschiedenen Aspekten von CBD Öl widmen, um Ihnen einen umfassenden Überblick zu bieten.

Von der Zusammensetzung des Öls über die richtige Einnahme bis hin zu den vielfältigen Anwendungsbereichen - wir werden alle wichtigen Fragen klären. 

Tauchen wir gemeinsam ein in die Welt von CBD Öl und entdecken, wie es Sie bei verschiedenen Herausforderungen unterstützen kann. 

Also beginnen wir gleich mit der Frage “Was ist CBD Öl?”.

Was ist CBD Öl und was enthält es?

CBD Oel in Glas

CBD Öl, kurz für Cannabidiol Öl, ist ein Naturprodukt, das aus der Cannabispflanze extrahiert wird. 

Cannabidiol ist eine von mehr als hundert chemischen Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind und in verschiedenen Mengen in Hanfpflanzen vorkommen. 

Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC), einer anderen prominenten Verbindung in Cannabis, hat CBD keine psychoaktiven Effekte, die einen Rauschzustand verursachen könnten.

CBD Öl wird durch Extraktion von Cannabidiol aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze hergestellt. 

Es wird oft mit einem Trägeröl, wie Hanfsamenöl oder Kokosnussöl, gemischt, um die Dosierung zu erleichtern und die Absorption im Körper zu verbessern.

Menschen verwenden CBD Öl aus verschiedenen Gründen, zu welchen wir später noch genauer zu sprechen kommen. 

Wie nimmt man CBD Öl ein?

Mann der CBD Oel in der Hand haltet

Die Einnahme von CBD Öl ist unkompliziert und flexibel, da es verschiedene Methoden gibt. 

Hier sind einige gängige Möglichkeiten, wie man CBD Öl einnehmen kann:

  1. Sublinguale Aufnahme (unter der Zunge):
    1. Ein häufig empfohlener Weg ist die sublinguale Einnahme. Dazu träufelt man die gewünschte Menge CBD Öl mit einer Pipette unter die Zunge.
    2. Halten Sie das Öl für etwa 60-90 Sekunden im Mund, bevor Sie es entweder schlucken oder wieder ausspucken. Auf diese Weise kann CBD über die feinen Blutgefäße unter der Zunge direkt in den Blutkreislauf gelangen.
  2. Mischen mit Lebensmitteln oder Getränken:
    1. Sie können das CBD Öl auch in Speisen oder Getränken mischen. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass die Wirkung möglicherweise länger dauert, da das Öl erst durch den Verdauungstrakt geht.
  3. Topische Anwendung:
    1. In einigen Fällen wird CBD Öl auf die Haut aufgetragen, besonders bei der gezielten Behandlung von Hautproblemen. Bei einer topischen Anwendung empfehlen wir aber tendenziell eher die Anwendung von speziellen CBD Cremes & Salben um die Effektivität zu maximieren.

Es ist wichtig, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu erhöhen. 

Die optimale Dosierung kann je nach individuellen Bedürfnissen und dem gewünschten Effekt variieren. 

Es wird auch empfohlen, vor der Einnahme von CBD Öl einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn bereits andere Medikamente eingenommen werden.

Für was ist CBD Öl gut?

Gluecklicher freier Mann

CBD Öl wird von vielen Menschen für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt, und obwohl die Forschung noch in den Anfängen steht, gibt es einige potenzielle Vorteile, die bisher identifiziert wurden. Hier sind einige Bereiche, in denen CBD Öl Anwendung finden könnte:

  1. Schmerzmanagement:
    1. Studien deuten darauf hin, dass CBD Öl zur Linderung von chronischen Schmerzen beitragen kann, sei es bei Gelenkschmerzen, Migräne oder Menstruationsschmerzen.
  2. Angst und Stress:
    1. CBD könnte helfen, die Aktivität im limbischen System zu beeinflussen, was zu einer entspannenden und stressreduzierenden Wirkung führen kann. Viele Anwender berichten von einer Abnahme von Angstzuständen und Stresssymptomen.
  3. Schlafstörungen:
    1. Durch die Förderung von Entspannung und Stressabbau könnte CBD Öl eine positive Wirkung auf den Schlaf haben. Einige Menschen verwenden es, um Schlaflosigkeit zu bekämpfen.
  4. Neuroprotektive Eigenschaften:
    1. Es gibt Hinweise darauf, dass CBD neuroprotektive Eigenschaften besitzt, was bedeutet, dass es die Nervenzellen vor Schäden schützen könnte. Das könnte es zu einer potenziellen Unterstützung bei neurodegenerativen Erkrankungen machen.
  5. Entzündungshemmend:
    1. CBD wirkt entzündungshemmend, was es bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, entzündlichen Darmerkrankungen und anderen entzündlichen Zuständen nützlich machen könnte.
  6. Antiemetische Wirkung:
    1. Für Menschen, die unter Übelkeit und Erbrechen leiden, könnte CBD eine unterstützende Rolle spielen, indem es die Übelkeit lindert.
  7. Hautprobleme:
    1. Die topische Anwendung von CBD Öl kann bei verschiedenen Hautproblemen wie zum Beispiel Akne, Ekzemen, Neurodermitis und anderen Hauterkrankungen helfen, da CBD entzündungshemmende und hautberuhigende Eigenschaften in der Alternativmedizin nachgesagt werden. Diese Behauptungen müssen bis jetzt aber noch wissenschaftlich von der Allgemeinmedizin belegt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirkung von CBD von Person zu Person unterschiedlich sein kann, und nicht jeder erlebt die gleichen Ergebnisse. 

Vor der Anwendung von CBD Öl zur Behandlung von Gesundheitsproblemen sollte man Rücksprache mit einem Arzt halten, da CBD keine Medikamente ersetzen kann und soll und um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu klären und die optimale Dosierung zu finden.

Wie wirkt CBD Öl eigentlich?

Waterdrop in Water

CBD Öl entfaltet seine Wirkung, indem es geschickt mit dem Endocannabinoid-System (ECS) des menschlichen Körpers interagiert. 

Das ECS ist ein komplexes Netzwerk von Rezeptoren, Enzymen und Endocannabinoiden, das eine entscheidende Rolle bei der Regulierung verschiedener physiologischer Prozesse spielt.

Im Detail funktioniert dies durch die Beeinflussung von Cannabinoid-Rezeptoren, insbesondere CB1 und CB2. Während CB1-Rezeptoren vorwiegend im zentralen Nervensystem zu finden sind, befinden sich CB2-Rezeptoren hauptsächlich im Immunsystem und in peripheren Geweben. 

Anders als THC bindet CBD nicht direkt an diese Rezeptoren. 

Stattdessen moduliert es die Bindung von körpereigenen Endocannabinoiden an diese Rezeptoren. 

Dies könnte erklären, warum CBD nicht die psychoaktiven Effekte hervorruft, die mit der Aktivierung von CB1-Rezeptoren durch THC verbunden sind.

Hier ist noch eine Grafik, die die Funktionen der CB1 und CB2 Rezeptoren aufzeigt:

CB1 und CB2 Rezeptoren

CBD hat auch Einfluss auf Enzyme, die für den Abbau von körpereigenen Endocannabinoiden verantwortlich sind. Indem es diese Enzyme hemmt, erhöht es die Konzentration von Endocannabinoiden im Körper und verstärkt so deren Wirkung auf das ECS.

Darüber hinaus interagiert CBD mit anderen Rezeptoren außerhalb des ECS, wie zum Beispiel den TRPV1-Rezeptoren, die an der Schmerz- und Entzündungswahrnehmung beteiligt sind. 

Auch eine Beeinflussung von Serotonin-Rezeptoren im Gehirn trägt möglicherweise zu den anxiolytischen (angstlösenden) Effekten von CBD bei.

Diese vielfältigen Wechselwirkungen machen CBD zu einem faszinierenden Forschungsgebiet. 

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die individuelle Reaktion auf CBD variieren kann, und die genauen Mechanismen seiner Wirkung erfordern weitere Studien. 

Trotzdem zeigt sich bereits, dass die Interaktion von CBD mit dem ECS und anderen Rezeptoren im Körper eine Schlüsselrolle bei seinen potenziellen therapeutischen Effekten spielt.

Wann wirkt CBD Öl und wie schnell?

Mann auf Rad

CBD Öl wirkt innerhalb von 1-2 Stunden.

Auch muss man dazu sagen, dass selbst wenn man keine große Veränderung spürt, das CBD dennoch mit dem ECS (Endocannabinoidsystem) interagiert und dieses reguliert. 

Wichtig ist es auch, dass die Dosierung, der CBD-Gehalt und der Zeitpunkt der Einnahme eine wichtige Rolle spielen.

Zuerst zur Dosierung und dem CBD-Gehalt.

Wer CBD Tropfen einnimmt, der will prinzipiell 10-25 mg CBD aufnehmen, um eine Wirkung zu erzielen. 

Dabei ist es gleich, welchen CBD-Gehalt das Öl hat - wobei dies dann dennoch wichtig wird, wenn man eine höhere Dosis anstrebt, um eine präsentere Wirkung zu erzielen und nicht so viele Tropfen einnehmen möchte.

Wer 20 mg CBD einnehmen möchte - eine schon starke Dosierung - der sollte zu dem  10%-igen Vollspektrum CBD Öl von Swiss FX greifen.

Bei diesem benötigt man nur 5 Tropfen, da 4 mg CBD pro Tropfen enthalten sind, während bei dem 5%-igen Öl 10 Tropfen notwendig wären.

Nicht zu vernachlässigen ist auch der Zeitpunkt und die Intention, mit der man das Öl nimmt.

Wenn man zum Beispiel die beruhigende Wirkung während des Tages erleben möchte, dann sollte man die CBD Öltropfen am Morgen nehmen.

Wer aber einen unruhigen Schlaf hat, der sollte das Öl am Abend sublingual anwenden.

Jetzt besprechen wir kurz, wie CBD das Leben in verschiedenen Bereichen erleichtern kann, wie z.B. bei Schmerzen, Angst, Depressionen oder Schlafstörungen.

Wie schnell wirkt CBD Öl bei Schmerzen?

Schmerzende Hand

CBD soll laut Studien Schmerzen lindern, da es wie schon erwähnt mit dem Endocannabinoid-System interagiert und dieses reguliert.

Wer jetzt also unter Schmerzen wie zum Beispiel Gelenkschmerzen, Migräne, Menstruationsschmerzen oder anderen Arten leidet, der kann mit einer Linderung innerhalb von 30-120 Minuten rechnen.

Ein empfehlenswertes Öl für Menschen, die unter Schmerzen leiden, ist das preiswerte enecta Vollspektrum CBD Öl 10%.

Anmerkung: Wenn Sie sich für unseren Newsletter am Ende der Seite anmelden, bekommen Sie das enecta CBD Öl für nur 12,99€ statt dem regulären Preis von 44,99€!

Wichtig zu betonen ist, dass CBD nur eine Linderung herbeiführen soll und kein Heilmittel ist.

Deshalb empfehlen wir davor eine Absprache mit dem jeweiligen Arzt, um zusätzlich noch eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten auszuschließen.

Wie schnell wirkt CBD Öl bei Angst und Depressionen?

Mann der Angst hat

Eine Studie, die untersucht hat, ob CBD gegen Angst helfen kann, hat herausgefunden, dass CBD ein “erhebliches Potenzial” für die Behandlung von Angstzuständen aufweist, welche aber noch genauer untersucht werden müssen.

Auch hier kann man von einem Wirkungseintritt von 30-120 Minuten rechnen, da vermutet wird, dass das CBD sich erst auf den Serotoninrezeptor 5-H1A und den Endocannabinoid Rezeptor CB1 binden muss.

Wer CBD bei Angststörungen ausprobieren möchte, sollte zu einem Öl mit einem Gehalt von 5-15% greifen. 

Bei leichten Angstzuständen kann ein Öl mit 5% ausreichend sein, während bei starken Ausprägungen eine niedrige Dosierung mit einem Öl mit 15% eine entspannende Wirkung erzielen kann.

Wie schnell wirkt CBD Öl bei Schlafstörungen?

Leeres Bett

Menschen die Schwierigkeiten damit haben, nach einem langen anstrengenden Tag abzuschalten und deswegen nicht gut einschlafen, bzw. Durchschlafen können, sollten das Öl bis zu 2 Stunden vor dem Schlafengehen einnehmen.

Ein zusätzlicher Tipp ist, blaues Licht zu vermeiden, denn blaues Licht ist vor allem in der Früh und während des Tages präsent und sagt dem Körper, dass es noch zu früh ist, Schlafen zu gehen.

Um Belastung durch blaues Licht zu reduzieren, kann man am Handy zum Beispiel den Lese- bzw. Nachtmodus aktivieren, womit das blaue Licht aus dem Display gefiltert wird.

Wer diesen Tipp befolgt, braucht in der Regel kein hochprozentiges Öl und kann zu einem einfachen 5%-igen CBD Öl greifen und mit einer normalen Dosierung von 4 Tropfen beruhigt zu Bett gehen.

CBD Öl, welche Konzentration sollte man verwenden? 

enecta CBD Oel 10 Prozent

Wir sind gerade auf die verschiedenen Anwendungsmethoden und die empfohlenen Dosierungen von CBD eingegangen, doch was, wenn man einfach entspannen will und einen ruhigeren Alltag erleben möchte?

Dann ist es zunächst ratsam, mit einer niedrigen Konzentration zu beginnen, wie etwa 5% oder 10%. 

Dies ermöglicht es Ihnen, die Reaktion Ihres Körpers zu beobachten und sich allmählich an höhere Konzentrationen anzupassen.

Es ist wichtig, die individuelle Reaktion auf CBD zu berücksichtigen. 

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich, und die Dosierung kann je nach Bedarf angepasst werden. 

Beginnen Sie am besten mit einer niedrigen Konzentration und erhöhen Sie sie schrittweise, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Zum Beispiel wenn Sie ein CBD Öl mit 5% zum Beginnen gekauft haben, dann ist es empfehlenswert, dass Sie nicht direkt mit den empfohlenen 5 Tropfen pro Tag beginnen.

Wir empfehlen Ihnen, sich langsam mit 3 Tropfen für die ersten 3 Tage, dann 4 Tropfen für 3 Tage und so weiter und sofort heranzutasten, bis Sie bei der Dosierung angelangt sind, die Sie anstreben.

Wenn Unsicherheiten bestehen oder wenn Sie bereits andere Medikamente einnehmen, ist es ratsam, einen Arzt oder einen erfahrenen Fachmann zu konsultieren. 

Eine personalisierte Beratung kann Ihnen dabei helfen, die optimale CBD-Konzentration für Ihre individuellen Bedürfnisse zu bestimmen.

Wie lange ist CBD Öl haltbar?

CBD Oel Flaschen

In der Regel behält CBD Öl bei ordnungsgemäßer Lagerung und ungeöffnet seine Wirksamkeit für 1 bis 2 Jahre. 

Geöffnet sollte man die Empfehlung halbieren und von eher 6 als 12 Monaten ausgehen.

Nach Ablauf dieser Zeit kann die Konzentration von CBD abnehmen, und das Produkt könnte an Wirksamkeit verlieren. 

Es ist wichtig, die Lagerbedingungen zu beachten und das Produkt regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es frisch und wirksam bleibt.

Um die Haltbarkeit des CBD Öls längstmöglich zu garantieren, empfehlen wir Ihnen, das Öl an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort zu lagern.

Die Empfehlung ist es einfach in der Schachtel, in der Sie es erhalten haben, aufzubewahren.

Zusätzlich sollte die Raumtemperatur max. 21°C aufweisen und von Heizkörpern, Öfen und Luftbefeuchtern ferngehalten werden.

Mit diesen Tipps können Sie die Wirksamkeit und Haltbarkeit von Ihrem CBD Öl effektiv maximieren!

Was kostet CBD Öl überhaupt?

Pflanze in Glas mit Geld

Die Kosten für CBD Öl variieren stark je nach Hersteller. 

Im Allgemeinen lässt sich jedoch festhalten, dass hochwertige Öle mit einer 5%igen CBD-Konzentration etwa 25-30 Euro kosten. 

Bei einer Konzentration von 10% liegen die Preise zwischen 50-60 Euro, während ein Öl mit 20% CBD etwa 100 Euro kosten kann. 

Natürlich gibt es auch hochqualitative Diskonteröle wie zum Beispiel die von enecta, welche in Italien produziert werden und der Preisvorteil so direkt an die Kunden weitergegeben werden kann. 

Für welches Öl Sie sich schlussendlich entscheiden, obliegt Ihnen.

Als Erinnerung aber noch einmal:

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, bekommen Sie das enecta Vollspektrum CBD Öl 10% einmalig für nur 12,99 Euro statt 44,99 Euro!

 

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Lesen Sie jetzt noch andere interessante Artikel über CBD von unserem Blog, um sich bestens zu informieren!

  • Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendung! [2024]

    Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendu...

    CBD Öl ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trendprodukt entwickelt.  Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Nautrprodukt? Wie genau kommt sein...

    Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendu...

    CBD Öl ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trendprodukt entwickelt.  Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Nautrprodukt? Wie genau kommt sein...

  • Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken bestehen?

    Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken be...

    CBD-Produkte sind in aller Munde und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ob als Öl, Kapsel, Creme oder in anderen Formen - überall scheint der Hanf-Wirkstoff Cannabidiol derzeit zu boomen.  Doch was...

    Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken be...

    CBD-Produkte sind in aller Munde und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ob als Öl, Kapsel, Creme oder in anderen Formen - überall scheint der Hanf-Wirkstoff Cannabidiol derzeit zu boomen.  Doch was...

  • Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai - 2024]

    Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai ...

    CBD ist in aller Munde und die Möglichkeiten es zu konsumieren werden immer vielfältiger.  Eine besonders innovative Methode ist das Dampfen von CBD Liquids in E-Zigaretten und Vaporizer-Geräten. Doch was...

    Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai ...

    CBD ist in aller Munde und die Möglichkeiten es zu konsumieren werden immer vielfältiger.  Eine besonders innovative Methode ist das Dampfen von CBD Liquids in E-Zigaretten und Vaporizer-Geräten. Doch was...

1 von 3