Was ist CBD und wie wirkt es? Alles, was man wissen muss, um erfolgreich durchzustarten! [Jänner - 2024]

Was ist CBD und wie wirkt es? Alles, was man wissen muss, um erfolgreich durchzustarten! [Jänner - 2024]

Wenn Sie neu in der Welt des CBD sind, stehen Sie möglicherweise vor einer Vielzahl von Fragen: Was ist CBD überhaupt? Wie wird es hergestellt? Welche potenziellen gesundheitlichen Vorteile bietet es?

In diesem Artikel werden wir diese Fragen beantworten und Ihnen einen umfassenden Überblick über CBD geben.

Obwohl CBD seit Jahrhunderten bekannt ist, hat es in den letzten Jahren aufgrund seiner zahlreichen nachgesagten positiven Wirkungen auf den menschlichen Körper und Geist an Popularität gewonnen.

Also, lassen Sie uns eintauchen und herausfinden, was CBD genau ist und warum es für Sie wichtig sein könnte.

1. CBD - eine Definition:

1.1 Was bedeutet CBD?

Hanfblätter

CBD ausgeschrieben bedeutet "Cannabidiol" und ist eines der 113 verschiedenen Cannabinoide in der Hanfpflanze.

Es ist mit THC einer der Hauptakteure in der Hanfpflanze und mit ihm das am besten erforschte Cannabinoid.

Auch wenn man jetzt hier liest, dass CBD das am besten erforschte Cannabinoid ist, muss man dennoch anmerken, dass die Wissenschaft in diesem Bereich noch in den Kinderschuhen steckt und derzeit sehr viel in diesem Bereich geforscht wird.

Da Hanf schon im Mittelalter als Naturheilmittel verwendet wurde, macht es jetzt umso mehr Sinn, dem auf den Grund zu gehen und herauszufinden, ob und was genau an dieser robusten Pflanze liegt und warum sie es uns Menschen so angetan hat.  

Erste Forschungen bestätigen schon teilweise die Wirkungen, die diese Wunderpflanze auf den menschlichen Körper hat, aber dazu später mehr.

1.2 Was ist der Unterschied zwischen THC und CBD?

Hanffeld

Jetzt mögen sich einige fragen, wo genau der Unterschied zwischen CBD und THC liegt außer an der Buchstabenwahl und dass THC im Vergleich zu CBD illegal ist.

Diese Frage ist durchaus berechtigt und damit wir diese Frage hier fundiert und wissenschaftlich beantworten können, werden wir hier etwas vorgreifen.

Der Körper besitzt sein eigenes Endocannabinoid-System, kurz ECS. 

“Endo” bedeutet ausgeschrieben “Endogen”, was zu Deutsch so viel heißt wie „seinen Ursprung im Körper habend“.

Der Körper kann somit seine  eigenen Cannabinoide herstellen.

Aber es gibt auch die “exogenen Cannabinoide” wie CBD und THC, die der Körper nicht selbst produzieren kann, die körpereigenen Prozesse aber optimieren und ausgleichen können.

Diese exogenen Cannabinoide docken dann an die CB1- und CB2-Rezeptoren an und wo diese Rezeptoren liegen und welche Aufgaben sie erfüllen, kann man gut an der folgenden Grafik erkennen:

CB1 und CB2 Rezeptoren

Jetzt kann man sich schon denken, dass CB1 Rezeptoren vor allem auf das illegale THC reagieren werden, während die CB2 Rezeptoren eher von CBD angesprochen werden..

Denn durch die Interaktion mit den CB1 Rezeptoren, die vor allem im Gehirn liegen, kann man sich das "High", welches das Tetrahydrocannabinol auslöst, perfekt erklären. 

Da die CB2 Rezeptoren aber im ganzen Körper verteilt sind, ergibt es auch Sinn, dass CBD so viele verschiedene positive Wirkungen nachgesagt werden und wieso es im Vergleich zu THC legal ist.

Zu den Eigenschaften, die sich durch die Einnahme von CBD ergeben, kommen wir nämlich jetzt im Detail zu sprechen.

2. Die Wirkung von CBD:

Mann in Hängematte

CBD oder Cannabidiol erfreut sich aufgrund seiner potenziellen gesundheitlichen Vorteile immer größerer Beliebtheit.

Doch wie wirkt CBD eigentlich?

Lassen Sie uns jetzt die Auswirkungen von CBD auf den Körper untersuchen. 

2.1 Wie wirkt CBD?

Wie schon vorher erwähnt, interagiert CBD mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System und reguliert dieses.

CBD tut dies, indem es hauptsächlich an die CB2-Rezeptoren andockt und so an allen Stellen, an denen Rezeptoren vorhanden sind, seine Wirkung entfaltet.

Als Erinnerung haben wir für Sie hier noch einmal die Grafik eingefügt:

CB1 und CB2 Rezeptoren

Auf die potenziellen Wirkungen, die sich daraus ergeben können und über die berichtet wird, lernen Sie im folgenden Abschnitt mehr.

2.2 Was macht CBD mit dem Körper?

CBD kann eine breite Palette von Effekten im Körper haben. Dazu gehören:

  • Entzündungshemmung: CBD kann Entzündungen im Körper reduzieren, was es für Menschen mit entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis interessant macht.

  • Schmerzlinderung: Es hat sich gezeigt, dass CBD Schmerzen reduziert, sowohl durch die Beeinflussung von Entzündungen als auch durch die Interaktion mit schmerzverarbeitenden Rezeptoren im Gehirn.

  • Angst- und Stressreduktion: CBD kann die Aktivität im limbischen System des Gehirns beeinflussen, was zu einer Verringerung von Angst und Stress führen kann.

  • Neuroprotektion: Es gibt Hinweise darauf, dass CBD neuroprotektive Eigenschaften hat und das Nervensystem vor Schäden schützen kann.

  • Schlafregulierung: Viele Menschen berichten, dass CBD ihnen bei Schlafproblemen helfen kann, indem es die Schlafqualität verbessert.

2.3 Wie schnell wirkt CBD?

Straße

Allgemein kann man sagen, dass man bei der Einnahme von CBD innerhalb von einer halben Stunde eine Wirkung spüren sollte.

Vor allem kommt es hierbei aber auf die Verabreichungsmethode an, da zum Beispiel Cannabidiol Öl nur über die Mundschleimhäute aufgenommen werden muss.

Anders schaut es bei CBD Kapseln aus, da diese erst verdaut werden müssen. 

Aufgrund dessen muss man bei diesem Produkt von 1-2 Stunden ausgehen, bevor man etwas merkt. 

Am schnellsten tritt die Wirkung von CBD über die Lunge ein, da hier das CBD direkt in die Blutbahn gerät und somit innerhalb von fünf Minuten praktisch garantiert werden kann, dass das CBD seinen Weg zu den Rezeptoren gefunden hat.

Wer eine schnelle und effektive Wirkung erzielen möchte, der sollte CBD Blüten oder Vape Pens in Betracht ziehen.

2.4 Wie lange wirkt Cannabidiol?

Sanduhr mit blauem Sand auf Steinen

Die Dauer der CBD-Wirkung hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Verabreichungsform, der Dosierung und der individuellen Reaktion des Körpers. 

In der Regel dauert die Wirkung von CBD jedoch mehrere Stunden an. 

Einige Menschen berichten von einer Wirkungsdauer von etwa 4-6 Stunden, während andere möglicherweise eine längere oder kürzere Wirkungsdauer erfahren.

Vor allem bei CBD Öl kann man von einer Wirkungsdauer in diesem Bereich ausgehen.

CBD Kapseln benötigen zwar länger, um ihre Wirkung zu entfalten, halten dafür jedoch auch länger an, sodass eine Wirkungsdauer von 6-8 Stunden zu erwarten ist.

 

2.5 Wann wirkt CBD am besten?

CBD wirkt am besten, wenn man es entweder in der Früh nach dem Aufstehen einnimmt, oder am Abend vor dem Schlafengehen.

Beides hat seine Vorteile, auf die wir jetzt genauer eingehen werden.

2.5.1 CBD in der Früh

Sonnenaufgang auf Feld

Durch die Einnahme in der Früh kann man bei vollem Bewusstsein von der nachgesagten entspannenden Wirkung profitieren.

Aufgrund dessen haben sich viele Nutzer für diesen Zeitrahmen entschieden, um den stressigen Alltag besser bewältigen zu können.

Auch bei Gelenkschmerzen, die vor allem bei Bewegung auftreten, kann die Nutzung von CBD nach dem Aufstehen von Vorteil sein, um während des Tages eine größere Bewegungsfreiheit zu genießen.

2.5.2 CBD am Abend

Katze unter Decke

Von einer Nutzung am Abend profitieren vor allem Anwender, die mit Ein- und Durchschlafproblemen zu kämpfen haben. 

Da CBD die körpereigenen Prozesse regulieren soll, macht dies natürlich Sinn.

Dadurch haben einige Menschen, die Cannabidiol nutzen, möglicherweise weniger Schwierigkeiten beim Abschalten. 

Das bedeutet, dass sie vor dem Einschlafen nicht das Negative und Stressige, das am Tag passiert ist, erneut durchgehen und Revue passieren lassen.

Natürlich ist es auch möglich, CBD in der Früh und auch am Abend zu verwenden, um das beste aus seinem CBD Produkt zu holen und die volle Wirkung zu erfahren.

Empfehlenswert sind hier vor allem CBD Öle und Sprays, da diese einfach in den Tagesablauf integriert werden können und sehr schnell wirken. 

Für Anfänger empfehlen wir, sich zu überlegen, für welchen Zweck man sich ein CBD Öl zulegen möchte und auch wann man dieses verwenden möchte.

Empfehlenswert sind für einfache Einschlafprobleme und Stress zum Beispiel das Vollspektrum CBD Öl 5% von Swiss FX.

Wer mit Gelenkschmerzen zu kämpfen hat, der ist mit dem CBD Öl 10% von Swiss FX gut beraten.

Allgemein ist es noch wichtig zu sagen, dass man mit einer niedrigen Dosis beginnen und sich langsam an die gewünschte Tagesdosis herantasten sollte.

(Anmerkung: Die empfohlenen Tagesdosierungen finden Sie bei Hemphaven ganz einfach auf den jeweiligen Produktseiten) 

Als Dank, dass Sie jetzt schon so weit gelesen haben, möchten wir Ihnen als Belohnung und Ansporn noch erzählen, dass Sie am Ende ein ganz besonderes Angebot erwartet!

Wenn Sie sich jetzt noch über die gesetzliche Lage von CBD informieren möchten, um zu vermeiden, unwissend mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, sollten Sie unbedingt den nächsten Abschnitt lesen.

3. Die Rechtslage: Ist CBD legal?

Richterstatue

Die kurze Antwort ist ja, CBD an sich ist in der EU legal.

Kompliziert wird es dann, wenn der THC-Gehalt mit ins Spiel kommt.

Denn in Deutschland & Österreich dürfen CBD Produkte einen THC-Gehalt von 0,3% nicht überschreiten.

Wir werden die beiden Länder jetzt nacheinander abarbeiten und falls Sie aus Österreich sind, können Sie gleich zur nächsten Überschrift springen, falls Sie nicht vorhaben, CBD mit nach Deutschland zu nehmen.

3.1 Ist CBD in Deutschland legal?

Das BtMG (Betäubungsmittelgesetz) in Deutschland sagt zu

Cannabis (Marihuana, Pflanzen und Pflanzenteile der zur Gattung Cannabis gehörenden Pflanzen)

folgendes:

  1. “Wenn sie aus dem Anbau in Ländern der Europäischen Union mit zertifiziertem Saatgut von Hanfsorten stammen [...]”
  2. “[...] oder ihr Gehalt an Tetrahydrocannabinol 0,3 Prozent nicht übersteigt und der Verkehr mit ihnen (ausgenommen der Anbau) ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen [...]”

Daraus kann man jetzt schließen, dass solange das Produkt weniger als 0,3% THC enthält, der Hanf aus dem EU Hanfsortenkatalog entspringt und eine ordnungsgemäße Anmeldung besitzt, sich im rechtlich legalen Rahmen bewegt.

3.2 Ist CBD in Österreich legal?

CBD ist in Österreich für den Konsumenten vollkommen legal, solange der THC-Grenzwert nicht überschritten wird, da es nicht im Suchtmittelgesetz gelistet ist.

Auch CBD Blüten sind in Österreich legal, da hierzu gesagt wird, dass solange der THC-Gehalt die 0,3% vor, während und nach dem Produktionsprozess nicht überschreitet und das THC nicht wirtschaftlich rentabel extrahiert werden kann, es kein Problem mit dem Besitz von unverarbeiteten CBD Produkten (also Blüten) gibt.

Was in Österreich aber speziell ist, ist, dass CBD Produkte als Aromaprodukte gekennzeichnet werden müssen, da sie nicht als Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetika oder sonstiges verkauft werden dürfen.

Aufgrund dessen findet man überall den Zusatz “nicht zum Verzehr geeignet”.

Was der Endnutzer dann damit macht, ist aber vollkommen ihm überlassen.

Schlussfolgernd kann man aber beruhigend sagen, dass CBD für den Konsumenten absolut legal ist, solange die Grenzwerte eingehalten werden.

Da wir jetzt die gesetzliche Lage genügend behandelt haben, können wir uns nun den verschiedenen Arten, in denen CBD angeboten wird, widmen, damit Sie herausfinden können, welche Anwendungsmethode mit Ihren Zielen am ehesten übereinstimmt.

Legen wir los!.

4. Die Arten von CBD Produkten:

Vorab muss noch gesagt werden, dass es prinzipiell keine “bessere” oder “schlechtere” Methode gibt. 

Diese ist vollkommen abhängig von Ihren Zielen und wie Sie glauben, diese am besten zu erreichen.

Das müssen Sie dann schlussendlich für sich selber erreichen, wir möchten Ihnen aber hiermit eine gute Grundlage über die Produkte selber geben.

Sie sollten auch unbedingt bis zum Ende lesen, um sich noch einen exklusiven Deal bei uns abzuholen, damit Sie einen perfekten Start in die Welt des CBD haben!

Jetzt wurde alles notwendige gesagt, also können wir gleich mit dem absoluten Klassiker, dem CBD Öl, beginnen.

4.1 CBD Öl - der Klassiker

CBD Öl neben Hanfpflanze auf Tisch

CBD Öl ist eine der ersten Formen, in denen CBD angeboten wurde. 

Es wird gewonnen, indem man das CBD aus den Bestandteilen der Hanfpflanze extrahiert und diese Extrakte werden dann mit Trägerölen wie Hanfsamenöl, Kokosöl oder Sonnenblumenöl zusammengemischt.

Damit erhält man dann das wohl beliebteste Cannabidiol Produkt - das CBD Öl.

CBD Öl Tropfen werden häufig in der Früh oder vor dem Schlafengehen sublingual verwendet.

Sublingual bedeutet, dass man das Öl unter die Zunge tropft und dort für 30-90 Sekunden hält.

Danach kann man es entweder schlucken oder ausspucken.

Hinweis: Wer seine CBD Tropfenl optimal nutzen möchte, der sollte es hinunterschlucken, da das restliche Öl dann im Magen verdaut wird und so noch die restlichen Cannabinoide verdaut werden und so in den Körper gelangen können. 

Diese Methode wird bevorzugt, da es eine einfache Methode ist, CBD einzunehmen, die schnell ihre Wirkung entfaltet.

Wenn Sie sich aber Sorgen machen, dass Ihnen das Öl nicht schmeckt, da es einen erdigen und bitteren Geschmack hat, der nicht jedem behagt, oder, dass Sie mit der genauen Dosierung durch das unter die Zunge tropfen Schwierigkeiten haben, dann können Sie zu CBD Spray greifen, auf welchen wir jetzt gleich eingehen werden.

Davor aber noch eine Tabelle mit den Vor- und Nachteilen von CBD Öl:

Vorteile

Nachteile

  • Beliebte und zuverlässige Methode
  • Genaue Dosierung durch sublinguale Anwendung ist manchmal schwierig
  • Ziemlich genaue Dosierung möglich
  • Erdig und teils bitterer Geschmack
  • Schnelle Aufnahme vom Körper

 

4.2 CBD Spray - die einfache Alternative zum Öl

Harmony CBD Spray

CBD Sprays erfreuen sich auch hoher Beliebtheit, vor allem sind sie bei Leuten beliebt, denen die Dosierung mit der Pipette Schwierigkeiten bereitet.

Auch ist ein Cannabidiol Spray in der Regel in vielen verschiedenen Geschmäckern erhältlich, was für manche Menschen eine willkommene Abwechslung bedeutet.

Ein Kontra Argument, das gerne benutzt wird, ist, dass CBD Sprays in der Regel etwas teurer als Öle sind und eine geringere Konzentration im CBD Gehalt aufweisen. 

Hierbei müssen Sie dann abwägen, ob Ihnen der kleine Aufpreis und eine höhere benötigte Dosierung den Geschmack und die Komfortabilität den Kauf gegenüber einem CBD Öl rechtfertigen.

Dennoch sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass CBD Sprays eine perfekte Option für Leute sind, die viel unterwegs sind oder CBD gerne bei der Arbeit dabei hätten, da durch die kompakte und leicht zu transportierende Flasche eine unkomplizierte und diskrete Anwendung ermöglicht wird. 

Diese praktische Verpackung erleichtert es den Nutzern, ihre CBD-Dosis einfach in ihrer Tasche oder ihrem Büro zu verstauen, ohne viel Platz einzunehmen oder Aufmerksamkeit zu erregen. 

Insgesamt kann man sagen, dass CBD Sprays eine sehr gute Alternative zu CBD Öl sind, wenn man bereit ist, einen kleinen Aufpreis zu zahlen, denn man bekommt im Vergleich zum Öl ein Produkt, welches in vielen verschiedenen Geschmäckern verfügbar ist, leichter zu dosieren und zusätzlich noch  für große und kleine Reisen geeignet ist.


Vorteile

Nachteile

  • Sehr einfache Anwendung
  • Etwas teurer als CBD Öl
  • Schnelle Absorption
  • Teils geringe Konzentration
  • Verschiedene Geschmäcker
  • Sehr genaue Dosierung
  • Geeignet für unterwegs

Wer eine wirklich noch größere Auswahl an Gerüchen haben möchte und die schöne Textur von Hanfblüten in der Hand halten möchte, der sollte sich den nächsten Abschnitt etwas genauer anschauen!


4.3 CBD Blüten - Hinreißende Aromen

Natürlich dürfen wir hier nicht die beliebten CBD Aromablüten vergessen!

CBD Blüten zeichnen sich durch die extrem große Vielfalt an Geschmäckern aus, welche man sonst in keinem anderen CBD Produkt finden wird.

Hier ist wirklich für jeden etwas dabei!

Was noch für Aromablüten spricht ist, dass das CBD durch die Aufnahme über die Geruchsorgane direkt in die Lunge kommt und somit sofort in den Blutkreislauf kommt.

Dadurch können CBD Blüten mit dem wohl schnellsten Wirkungseintritt punkten, welcher bei ca. fünf Minuten liegt.

CBD Blumen sind Naturprodukte ohne Zusatzstoffe, weshalb man keine genaue Dosierungsempfehlung finden kann.

Deshalb muss man sich nach dem Motto “Probieren geht über studieren" an dieses Thema herantasten, wobei wie immer gilt, dass man mit einer niedrigen Dosis beginnen und sich dann langsam steigern soll.

Was aber wieder von Vorteil ist, ist, dass man bei den nach BIO, GACP und Global GAP Standards in Glashäusern produzierten CBD Blüten von Hemphaven den CBD-Gehalt individuell anpassen kann und sich somit keine Sorgen machen muss, dass die Blüten enttäuschen.

Außerdem sind viele Menschen der Meinung, dass CBD Blüten nicht sehr diskret sind aufgrund des oft intensiven Geruchs.

Damit haben sie natürlich vollkommen recht.

Die Blüten werden aber auch nicht umsonst Aromablüten genannt.

Die Aromablumen riechen auch nicht wie illegales Gras mit THC, auch wenn sie so ausschauen, sondern wurden schon so herangezüchtet, dass sie einen meist süßlichen Charakter haben, wie zum Beispiel unser Tropical Thunder Strain.

Dieser hat nämlich ein gewisses Mango/Maracuja-Aroma, welches sich perfekt für Menschen eignet, die große Fans von süßen Aromen sind.

Natürlich ist aber nicht jeder ein Fan von süßen Gerüchen, was auch absolut verständlich ist.

Diese Leute müssen meist etwas herumsuchen, bis sie etwas gefunden haben, was auch ihren herben Gelüsten entspricht. 

Eine Empfehlung unsererseits, um Ihnen die langwierige Suche zu ersparen, sind die Harlequin CBD Blüten, welche ein eher erdiges/holziges Aroma vorweisen und die noch etwas wohltuend süßlich riechende Zirbe durchblicken lassen. 

Insgesamt kann man sagen, dass CBD Blüten wohl das bei weitem umfangreichste Sortiment bieten, damit auch für jeden etwas dabei ist, aber gleichzeitig auch auffallen, durch den intensiven Geruch, den sie mitbringen.


Vorteile

Nachteile

  • Schnellste Wirkung
  • Genaue Dosierung ist schwieriger
  • Vielfältige Aromenauswahl
  • nicht geeignet für Leute die süßere Aromen nicht mögen
  • CBD Gehalt nach belieben anpassbar
  • tendenziell nicht sehr diskret
  • Viele Verwendungsmöglichkeiten
  • Pflanzliches Produkt ohne Zusatzstoffe

4.4 CBD Cremes & Salben - für die Haut

CBD Creme die verwendet wird

CBD Cremes & Salben haben ihren ganz eigenen Reiz.

Sie sind vor allem geeignet für Leute, die eine lokale Anwendung von CBD anstreben und zum Beispiel mit Verspannungen zu kämpfen haben.

In solchen Fällen kann CBD Creme mit seinen zusätzlichen Inhaltsstoffen ein wertvoller Begleiter sein.

Da CBD mit dem Endocannabinoid-System interagiert, kann es dabei helfen, Sie selber und das Muskelgewebe zu entspannen.

CBD Cremes gibt es auch in vielen verschiedenen Varianten, weshalb hier für jeden etwas dabei sein sollte.

Denn zum Beispiel wurde auch schon damit begonnen, Gesichtsreiniger und Anti-Aging Cremes mit CBD anzureichern, um so von den synergetischen Effekten von CBD und anderen klassischen Inhaltsstoffen zu profitieren.

CBD Salben sind natürlich nur für die Haut geeignet und deren Wirkung beschränkt sich fast ausschließlich auf diese, da CBD über die Haut nur sehr schlecht in den weiteren Blutkreislauf gelangt.

Dies kann aber auch ein Vorteil sein, da das CBD so lokal gezielt angewendet werden kann und man so nicht wie zum Beispiel bei CBD Öl darauf hoffen muss, dass es genau die Stelle erreicht, die gerade verspannt ist.

Durch diese lokale Anwendung kann auch eine schnelle Wirkung garantiert werden, da das CBD auf dieser einen Stelle eine hohe Konzentration aufweist und so besser vom Körper angenommen werden kann.

Insgesamt sind CBD Salben & Cremes eine tolle Option für Menschen, die zum Beispiel von Anti-Aging Creme Gebrauch machen, oder einfach von den Effekten von CBD am ganzen Körper mit einer CBD Bodylotion profitieren möchten.


Vorteile

Nachteile

  • Gezielte Anwendung von CBD
  • Nicht für alle Beschwerden geeignet
  • Hautpflege
  • Mögliche Hautirritationen
  • Schnelle Wirkung
  • Viele Varianten

Genug jetzt von Cremes & Salben, widmen wir uns wieder einer Lösung für den ganzen Körper, die noch dazu die mit Abstand schnellste Wirkung aufweist!


4.5 CBD Vapes & Liquid - die schnellste Methode

Chillbar CBD Vape

Die CBD Vapes & Liquids, eine bisher noch nicht ganz so bekannte Produktvariante, die aber eine große Vielfalt an Geschmäckern vorweisen kann.

Wer eine CBD Vape besitzt, kann prinzipiell damit rechnen, dass er die wohl mit Abstand schnellste Verabreichungsmethode ausgewählt hat, denn CBD macht sich über die Lunge schon innerhalb von 5 Minuten im Körper mit einer entspannenden Wirkung bemerkbar.

Natürlich ist vapen nicht für jeden geeignet und vor allem Menschen mit Vorerkrankungen sollten lieber zu anderen Produkten greifen, denn es gibt durchaus noch gesundheitliche Bedenken was vapen betrifft und die Langzeitwirkungen sind noch immer nicht ganzheitlich geklärt.

Zusätzlich ist der langfristige Kostenfaktor auch etwas, was man berücksichtigen sollte, vor allem, wenn man regelmäßig und häufig Gebrauch von solchen Produkten macht.

Hier sollte man dann abwägen, ob man dann lieber zu einem Einweg oder nachfüllbaren Pen greift, da nachfüllbare langfristig gesehen, einem nicht so teuer zu stehen kommen, da CBD Liquid nicht so teuer wie ein ganzer Vape Pen ist.

Für den Teil der Bevölkerungsschicht, für den die vielen verschiedenen Geschmäcker aber einfach zu verlockend klingen, um zu widerstehen oder einfach etwas neues probieren möchten, der kann, wenn er sich der möglichen gesundheitlichen Risiken bewusst ist, von einer genauen und schmackhaften Dosierung profitieren.


Vorteile

Nachteile

  • Schnellste Aufnahmemethode von CBD
  • Kostenfaktor
  • Viele verschiedene Geschmäcker
  • Mögliche gesundheitliche Bedenken
  • Genaue Dosierung möglich
  • Langzeitwirkungen unbekannt
  • Entspannend

Zu guter Letzt, bevor wir Ihnen unseren exklusiven CBD Beginner Bonus vorstellen, werden wir uns noch mit einer ganz speziellen Art von CBD Produkten vertraut machen, denn sie ist nicht für uns Menschen geeignet - sondern für unsere treuen Begleiter auf vier Beinen!


4.6 CBD für Tiere - Auch Tiere profitieren von CBD

Frau die Hund CBD Öl gibt

Von CBD können nicht nur wir Menschen profitieren, sondern auch unsere geliebten Vierbeiner!

Das mag jetzt für einige überraschend klingen, aber Tiere haben genauso ein Endocannabinoid-System wie wir und können aufgrund dessen auch von exogenen Cannabinoiden wie CBD profitieren.

Die Einnahme von CBD bei Tieren wirkt sich in der Regel direkt auf das Wohlbefinden aus und kann dieses fördern.

Dadurch kann eine beruhigende Wirkung erzielt werden.

Zusätzlich werden CBD Entzündungshemmende Eigenschaften und eine Schmerzlinderung nachgesagt, was vor allem ein Vorteil ist, wenn man einen Vierbeiner hat, der schon im hohen Alter ist und man diesem einen Teil seiner Jugend wieder verschaffen möchte.

Aufgrund dessen greifen immer mehr Leute zu CBD Ölen.

Dennoch ist wichtig anzumerken, dass bevor Sie Ihrem Haustier ein CBD Produkt verabreichen, Sie unbedingt Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten, um abzuwägen, ob die Einführung von CBD auch wirklich sinnvoll ist, da CBD keine wichtigen Medikamente ersetzen soll und kann.

Das führt uns direkt zum nächsten Punkt, denn die Forschung zu CBD ist derzeit noch aktiv im Gange und bisher wurde recht wenig zur Nutzung von CBD bei Tieren geforscht.

Zusätzlich kann man individuelle Reaktionen nicht ausschließen, welche sich am häufigsten, vor allem bei Beginn der Einnahme, in Form einer gewissen Lethargie äußern und in wirklich seltenen Fällen zu Erbrechen führen können.

Bei solchen Extremfällen sollte die Dosis herabgesetzt werden und das Verhalten des Vierbeiners genau beobachtet werden. 

Diese Fälle sind aber wirklich sehr selten und viele Menschen berichten von einem entspannten Begleiter, der nicht mehr so impulsiv reagiert, mehr Lebensfreude versprüht und dennoch sehr ausgeglichen ist. 

Vorteile

Nachteile

  • Beruhigende Wirkung
  • Individuelle Reaktionen
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Wenig Forschung
  • Entzündungshemmend
  • Schmerzlinderung

Doch jetzt widmen wir uns dem, worauf die meisten wohl schon lange gewartet haben - dem exklusiven Angebot von Hemphaven!


5. Unser exklusives Angebot an Sie!

Wir von Hemphaven, haben uns dem Kunden, also Ihnen, verschrieben und möchten Ihnen deshalb einen Service bieten, den Sie nirgends anders finden werden.

Aufgrund dessen haben wir für alle, die neu in der CBD-Welt sind oder einfach nur ein sehr gutes Öl zum Sonderpreis möchten, ein einmaliges exklusives Angebot!

Wenn Sie sich zum Newsletter am Ende der Seite anmelden und diesen bestätigen (schauen Sie für die Bestätigung auch bitte in Ihrem Spam-Ordner nach), dann erhalten Sie einen Gutscheincode, in dem Sie das enecta Premium Hanfextrakt mit 10% CBD für nur 12,99€ statt 44,99€ erhalten!

Zusätzlich lässt sich der Gutscheincode auch auf unser CBD Einsteigerpaket anwenden, mit dem Sie einen CBD Spray von Harmony, das enecta CBD Öl 10%, sowie das Swiss FX Vollspektrum CBD Öl mit 5% für nur 37,90 € statt 64,90€ erhalten!

Zusätzlich meldet sich jeder Newsletter-Nutzer gratis für unsere Bonusgarantie an.

Mit dieser Bonusgarantie können Sie ab einem Einkauf von 125€ einen Gutscheincode für eine beliebige zur Auswahl stehenden Kategorie anwenden und das billigste Produkt in Ihrem Warenkorb gratis erhalten!*

Also, worauf warten Sie noch?

Die Anmeldung ist völlig kostenfrei und Sie können nur gewinnen!

*Beachten Sie, dass der Warenkorbwert immer über den 125€ liegen muss. Sie können ansonsten das gewünschte Produkt einfach noch einmal in den Warenkorb legen, damit Sie es einmal gratis erhalten. Bitte beachten Sie außerdem in der Mail, welche Produkte nicht in die Bonusgarantie fallen.

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Lesen Sie jetzt noch andere interessante Artikel über CBD von unserem Blog, um sich bestens zu informieren!

  • Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendung! [2024]

    Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendu...

    CBD Öl ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trendprodukt entwickelt.  Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Nautrprodukt? Wie genau kommt sein...

    Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendu...

    CBD Öl ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trendprodukt entwickelt.  Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Nautrprodukt? Wie genau kommt sein...

  • Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken bestehen?

    Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken be...

    CBD-Produkte sind in aller Munde und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ob als Öl, Kapsel, Creme oder in anderen Formen - überall scheint der Hanf-Wirkstoff Cannabidiol derzeit zu boomen.  Doch was...

    Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken be...

    CBD-Produkte sind in aller Munde und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ob als Öl, Kapsel, Creme oder in anderen Formen - überall scheint der Hanf-Wirkstoff Cannabidiol derzeit zu boomen.  Doch was...

  • Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai - 2024]

    Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai ...

    CBD ist in aller Munde und die Möglichkeiten es zu konsumieren werden immer vielfältiger.  Eine besonders innovative Methode ist das Dampfen von CBD Liquids in E-Zigaretten und Vaporizer-Geräten. Doch was...

    Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai ...

    CBD ist in aller Munde und die Möglichkeiten es zu konsumieren werden immer vielfältiger.  Eine besonders innovative Methode ist das Dampfen von CBD Liquids in E-Zigaretten und Vaporizer-Geräten. Doch was...

1 von 3