Was sind Terpene und was haben Sie mit CBD zu tun? [2024]

Was sind Terpene und was haben Sie mit CBD zu tun? [2024]

Terpene gibt es so gut wie überall, doch was sind diese eigentlich, wo kann man sie finden, welche Wirkung haben sie auf den menschlichen Körper und was hat das ganze mit CBD zu tun? 

In diesem Blogartikel werden all diese Fragen geklärt. 

Also, lesen Sie weiter und lernen Sie alles wichtige über Terpene!

Was sind Terpene und was wozu dienen sie?

Terpene sind eine große und vielfältige Gruppe organischer Verbindungen, die in verschiedenen Pflanzen vorkommen. 

Sie sind für die Aromen und Düfte vieler Pflanzenarten verantwortlich und dienen oft als Abwehrstoffe gegen herbivore Tiere und Schädlinge. 

Terpene spielen auch eine wichtige Rolle bei der Anlockung von Bestäubern wie Bienen und bestimmten Insekten.

Chemisch betrachtet sind Terpene Kohlenwasserstoffe, die aus Isopreneinheiten aufgebaut sind. 

Ein Isopren besteht aus fünf Kohlenstoffatomen und acht Wasserstoffatomen und bildet die Grundstruktur vieler Terpene. 

Terpene können in ihrer Struktur und in ihren funktionellen Gruppen variieren, was zu einer großen Vielfalt von Verbindungen führt.

In Pflanzen können Terpene verschiedene Funktionen haben, darunter die Abwehr gegen Schädlinge und Krankheiten, die Anlockung von Bestäubern, die Regulierung von Pflanzenwachstum und Entwicklung sowie die Interaktion mit anderen Organismen in ihrer Umgebung. 

In einigen Pflanzen, wie Cannabis, werden Terpene auch für ihre entzündungshemmenden, beruhigenden oder stimmungsaufhellenden Eigenschaften geschätzt.

Welche Terpene gibt es?

Terpene sind in der Natur weit verbreitet und tragen nicht nur zu den charakteristischen Aromen von Pflanzen bei, sondern können auch verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten, von denen jede Pflanzenart ein einzigartiges Terpenprofil besitzen kann.

Hier sind einige häufige Terpene, ihre Quellen und potenzielle Wirkungen:

  1. Myrcen: Zu finden in Cannabis, Hopfen, Thymian, und Mango. Myrcen hat beruhigende, muskelentspannende und entzündungshemmende Eigenschaften.
  2. Limonen: Kommt in Zitrusfrüchten wie Zitronen, Orangen und Grapefruits vor, sowie in verschiedenen Kräutern. Limonen hat stimmungsaufhellende, stressabbauende und entzündungshemmende Wirkungen.
  3. Pinene: Ist in Kiefern, Kiefernnadeln, Rosmarin und Thymian zu finden. Pinene hat möglicherweise bronchienerweiternde, aufmerksamkeitsfördernde und entzündungshemmende Eigenschaften.
  4. Caryophyllen: Vor allem in schwarzem Pfeffer, Gewürznelken und verschiedenen Kräutern enthalten. Caryophyllen hat potenziell schmerzlindernde, entzündungshemmende und magenberuhigende Wirkungen.
  5. Linalool: Zu finden in Lavendel, Minze und verschiedenen Blumen. Linalool hat beruhigende, angstlösende und entzündungshemmende Eigenschaften.
  6. Humulen: Vor allem in Hopfen, Koriander und Nelken zu finden. Humulen hat potenziell entzündungshemmende und appetithemmende Wirkungen.
  7. Terpinolen: Kommt in Kiefern, Zypressen und einigen Kräutern vor. Terpinolen hat möglicherweise beruhigende, antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften.

Diese Liste ist nicht erschöpfend, da es viele weitere Terpene gibt, die in verschiedenen Pflanzen vorkommen und unterschiedliche potenzielle Wirkungen haben können. 

Was haben Terpene mit CBD zu tun? 

Terpene werden auf der Cannabispflanze in spezialisierten Drüsenzellen, den sogenannten Trichomen, produziert. 

Trichome sind winzige, haarähnliche Strukturen, die auf den Blättern, Blüten und Stielen der Cannabis-Pflanze vorkommen und eine Vielzahl von Verbindungen produzieren, einschließlich Cannabinoide wie THC und CBD sowie Terpene.

Die Biosynthese von Terpenen auf der Cannabispflanze erfolgt durch komplexe biochemische Reaktionen innerhalb der Trichomen. 

Diese Reaktionen verwenden Vorläuferverbindungen wie Isopentenylpyrophosphat (IPP) und Dimethylallylpyrophosphat (DMAPP), die dann in verschiedenen Schritten zu den unterschiedlichen Terpenen umgewandelt werden.

Die Produktion von Terpenen auf der Cannabispflanze kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, darunter Genetik, Umweltbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Nährstoffversorgung sowie die Entwicklungsstadien der Pflanze. 

Bestimmte Cannabis-Sorten können eine höhere Konzentration bestimmter Terpene aufweisen, während Umweltbedingungen die Expression und Vielfalt der Terpene beeinflussen können.

Während der Blütephase der Cannabispflanze nehmen die Trichome anzahlmäßig zu und beginnen, Terpene sowie Cannabinoide zu produzieren. 

Dies ist der Zeitpunkt, an dem das Aroma und der Geschmack der Pflanze am ausgeprägtesten sind. 

Die Terpenproduktion erreicht normalerweise kurz vor der Ernte ihren Höhepunkt.

Die Fülle und Vielfalt der Terpene auf der Cannabispflanze tragen nicht nur zu ihren sensorischen Eigenschaften bei, sondern können auch dazu beitragen, bestimmte Sorten zu unterscheiden und ihren potenziellen Wirkungseffekt zu beeinflussen.

Ein Beispiel hierfür wäre eine CBD Blütensorte mit mehr Limonen, die zu mehr Entspannung beiträgt.

Obwohl CBD oft im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht, sind Terpene ebenso bedeutend, da sie nicht nur das Aroma und den Geschmack von Cannabis bestimmen, sondern auch synergistisch mit Cannabinoiden interagieren können, um den sogenannten "Entourage-Effekt" zu erzeugen.

Der Entourage-Effekt bezieht sich auf die Idee, dass die verschiedenen Verbindungen in der Cannabis-Pflanze, einschließlich Cannabinoide wie CBD und Terpene, zusammenarbeiten, um eine stärkere Wirkung zu erzeugen als jede einzelne Verbindung allein. 

Terpene können die Bioverfügbarkeit von CBD verbessern, was bedeutet, dass sie die Aufnahme und Wirksamkeit von CBD im Körper verstärken können.

Darüber hinaus haben verschiedene Terpene ihre eigenen potenziellen gesundheitlichen Vorteile, die mit den beobachteten Wirkungen von CBD kombiniert werden können. 

Wenn diese Terpene zusammen mit CBD konsumiert werden, können sie synergistisch wirken und ein breiteres Spektrum an therapeutischen Wirkungen bieten.

Die Anwesenheit von Terpenen in CBD-Produkten kann auch dazu beitragen, das Produkt zu personalisieren und den Nutzern eine größere Auswahl an Aromen und Geschmacksrichtungen zu bieten. 

Einige Hersteller von CBD-Produkten fügen gezielt bestimmte Terpene hinzu, um bestimmte Effekte zu verstärken oder das Produkterlebnis zu verbessern.

Wie verwende ich Terpene?

Terpene können auf vielfältige Weise verwendet werden, um von ihren Wirkungen auf den Menschen und aromatischen Eigenschaften zu profitieren. 

Eine Möglichkeit, Terpene zu konsumieren, ist durch Aromatherapie, indem man terpenreiche ätherische Öle verdampft. 

Dies kann mit einem Diffusor geschehen, der die Terpenmoleküle in die Luft freisetzt, wo sie eingeatmet werden können. 

Aromatherapie mit Terpenen kann beruhigend, stimulierend oder stimmungsaufhellend wirken, je nach den spezifischen Eigenschaften der verwendeten Terpene.

Ein weiterer Weg, um Terpene zu nutzen, ist durch den Genuss von Gewürzen beim Kochen. 

Viele Gewürze, wie Basilikum, Oregano und Thymian, enthalten eine Vielzahl von Terpenen, die nicht nur Geschmack und Aroma verbessern, sondern auch potenzielle gesundheitliche Vorteile bieten können. 

Die Verwendung von frischen Kräutern und Gewürzen in der Küche kann eine einfache Möglichkeit sein, Terpene in die tägliche Ernährung zu integrieren.

Darüber hinaus können Terpene auch durch einen Spaziergang im Wald erlebt werden. Die Luft im Wald ist oft mit Terpenen gesättigt, die von den Bäumen und Pflanzen freigesetzt werden. 

Das Einatmen dieser Terpene kann nicht nur entspannend und beruhigend sein, sondern auch dazu beitragen, die Stimmung zu heben und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Für diejenigen, die eine gezielte Anwendung von Terpenen suchen, bieten CBD Blüten von Hemphaven eine Möglichkeit, Terpene mit einem einzigartigen Aroma zu erleben. 

Diese Blüten enthalten eine Vielzahl von Terpenen, die nicht nur für ihr charakteristisches Aroma bekannt sind, sondern auch zur Entspannung, Stimmungsaufhellung oder zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen können.

Die Verwendung von Terpenen in Form von CBD Blüten kann eine interessante Option sein, um die vielfältigen Eigenschaften dieser Verbindungen zu erleben.

Wenn Sie mehr über CBD erfahren möchten, dann klicken Sie hier oder wenn Sie sich mehr für die CBD Blüten selber interessieren, dann klicken Sie hier!
Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Lesen Sie jetzt noch andere interessante Artikel über CBD von unserem Blog, um sich bestens zu informieren!