Wie lange muss Liquid reifen? Ein How-To-Guide für Vaper

Wie lange muss Liquid reifen? Ein How-To-Guide für Vaper

Nicht nur CBD Liquids benötigen Reifezeit, auch normale Liquids mit Nikotin können unter einem intensiven oder unerwünschten Geschmack leiden.

Diese unerwartete Enttäuschung kann zu Frustration führen und sogar dazu, dass man nie wieder bei demselben Hersteller einkauft.

Doch es gibt eine Möglichkeit, diese Enttäuschung zu vermeiden: Indem man sich mit dem Reifeprozess von Liquids auseinandersetzt und einige einfache Tipps befolgt, die wir Ihnen jetzt vorstellen werden!

Was genau ist die Reifezeit bei Liquids?

Die Reifezeit bei Liquids bezieht sich auf den Zeitraum, den ein Liquid benötigt, um sein volles Aroma und seine optimale Geschmacksqualität zu erreichen. 

Ähnlich wie bei anderen Flüssigkeiten, wie Wein oder Whisky, durchläuft auch ein CBD Liquid einen Reifungsprozess, bei dem sich die verschiedenen Inhaltsstoffe eines E-Liquids miteinander verschmelzen und sich die Aromen vollständig entfalten. 

Diese Zeit variiert je nach Art der Aromen und den verwendeten Basisbestandteilen.

  • Frucht Aromen: Fruchtige Aromen benötigen in der Regel eine geringe Reifung und können oft direkt nach dem Mischen verwendet werden. Um jedoch die volle Intensität des Geschmacks zu erreichen, empfiehlt es sich, das Liquid etwa 3-4 Tage bei Zimmertemperatur reifen zu lassen.
  • Menthol Aromen: Im Gegensatz dazu benötigen Menthol-Aromen keine Reifung und können sofort verwendet werden. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass die Komponenten gründlich gemischt und durchgeschüttelt wurden.
  • Frucht-Menthol Aromamischungen: Bei Mischungen aus Frucht- und Mentholaromen kann das Liquid ebenfalls sofort verwendet werden. Nach etwa einer Woche Reifezeit intensivieren sich jedoch die Geschmacksnoten.

Komplexe und schwere Aromen wie Schokolade und Kuchen benötigen währenddessen eine vergleichsweise längere Reifezeit.

Die Reifezeit wird auch von den verwendeten Basisbestandteilen beeinflusst. 

Je mehr VG (pflanzliches Glycerin) in der Basis enthalten ist, desto länger dauert die Reifezeit. 

Im Gegensatz dazu führt eine höhere Menge an PG (Propylenglykol) in der Basis zu einer verkürzten Reifezeit. 

Zudem verlängert sich die Reifezeit mit zunehmender Menge an Basis, die dem Liquid hinzugefügt wird.

Muss man sein Liquid reifen lassen?

Die Reifezeit ermöglicht es den Aromen, sich vollständig zu vermischen und zu harmonisieren, was zu einem ausgewogenen und intensiven Geschmackserlebnis führt.

Für Menschen, die nicht viel Geduld haben und ihr neues Liquid schnell probieren möchten, stellen wir später eine Kurzreifemethode vor, mit der man innerhalb kürzester Zeit ein sehr ausgereiftes Liquid erhält.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die meisten Hersteller einen großen Wert auf den Geschmack legen und das Geschmacksprofil schon so weit optimieren, dass eine Reifung im Nachhinein oft nicht mehr notwendig ist. 

Viele Hersteller lagern ihre Liquids nach der Herstellung auch selbst noch für einen hausinternen Reifungsprozess ein, um sicherzustellen, dass die Kunden ein hochwertiges und geschmacklich ausgefeiltes Produkt erhalten.

Wie man sein E-Liquid optimal reifen lässt

Die Reifung von E-Liquids ist ein wichtiger Schritt, um ein geschmacklich hochwertiges Dampferlebnis zu gewährleisten. 

Hier sind fünf Schritte, um Ihr E-Liquid optimal reifen zu lassen:

  1. Sanftes Schütteln und Vermischen: Beginnen Sie damit, die E-Liquid-Flasche sanft zu schütteln, um die einzelnen Bestandteile gründlich zu vermischen. Achten Sie darauf, dass alles gut vermischt ist, indem Sie die Flasche umdrehen.
  2. Lagerung bei Raumtemperatur: Entfernen Sie den Deckel der Flasche und lagern Sie das E-Liquid in einer dunklen Umgebung bei Raumtemperatur (etwa 20°-22°C). Lassen Sie das Liquid für mindestens 24 Stunden reifen, damit sich Alkohol und andere Stoffe in der Mixtur voneinander trennen können.
  3. Entweichen von Alkohol: Wenn sich das E-Liquid in einer Glasflasche befindet, kann der Alkohol leicht entweichen. Wenn die Flasche jedoch zusammendrückbar ist und über eine schmale Öffnung verfügt, sollten Sie vorsichtig die Flasche etwas zusammendrücken, um den Alkoholdampf entweichen zu lassen.
  4. Verschlossene Lagerung: Schrauben Sie den Deckel wieder auf die Flasche und lassen Sie sie weitere zwei bis drei Tage ungestört an einem dunklen Ort stehen.
  5. Weiteres Reifen und Entlüften: Ab diesem Zeitpunkt können Sie das E-Liquid weiter reifen lassen und den Prozess bis zu 14 Tage fortsetzen. Öffnen Sie alle 48-72 Stunden die Flasche, um Dämpfe entweichen zu lassen und Sauerstoff zuzulassen, was den Reifungsprozess beschleunigt.

Diese Methode erfordert zwar Geduld, aber sie ermöglicht es den Aromen, sich optimal zu entwickeln und ein herausragendes Geschmackserlebnis zu bieten. 

Wenn Sie jedoch nicht so lange warten möchten, zeigen wir Ihnen jetzt eine besonders effiziente Kurzreifemethode, mit der Sie mit einer Reifezeit von nur zwei Tagen ein fast ebenso ausgereiftes Liquid erhalten wie eines nach der eben vorgestellten Methode. 

Mit der Wasserbad-Methode den Reifungsprozess auf ein Minimum reduzieren

Für viele Dampfer ist es verständlich, das Verlangen zu haben, ein neues E-Liquid sofort probieren zu wollen, ohne Wochen auf eine optimale Reifezeit warten zu müssen. Für solche Situationen bietet sich die Wasserbad-Methode an.

Diese Methode ist besonders effizient und ermöglicht es, den Reifungsprozess erheblich zu beschleunigen.

Mit lediglich 1-2 zusätzlichen Tagen an Reifezeit kann man ein Ergebnis erzielen, das nahezu genauso zufriedenstellend ist wie mit der langfristigen Methode.

Hier sind die Schritte im Detail:

  1. Füllen Sie eine ausreichend große Schüssel mit warmem Wasser. Das Wasser sollte nicht zu heiß sein, etwa 40°C sind für einen sinnvollen Reifeprozess ausreichend.
  2. Geben Sie die E-Liquid Flaschen in einen Beutel mit Druckverschluss, verschließen Sie diesen und platzieren Sie das Ganze im Wasser.
  3. Lassen Sie das Liquid in dieser Form für wenigstens anderthalb Stunden im Wasser verbleiben.
  4. Nehmen Sie den Beutel aus dem Wasser. Nachdem Sie die Flasche herausgenommen haben, sollten Sie sie aufschrauben, um möglichen Dämpfen oder Gasen das Entweichen zu ermöglichen.
  5. Verschließen Sie die Flasche wieder und schütteln Sie sie einige Male sanft.

Trotz der Effektivität dieser Methode empfehlen wir auch ungeduldigen Dampfern, dem Liquid zumindest einige Tage Reifezeit zu geben.

Selbst eine verkürzte Reifung von 1-2 Tagen kann das Ergebnis deutlich verbessern und ein zufriedenstellendes Dampferlebnis bieten.

Doch wie erkennt man jetzt, ob ein Liquid fertig ausgereift ist oder noch etwas mehr Zeit benötigt?

Wie erkennt man, dass das Liquid ausgereift ist?

Die Feststellung, ob ein E-Liquid ausgereift ist, kann anhand verschiedener Kriterien erfolgen, wobei sowohl die Farbe als auch der Geschmack entscheidende Hinweise liefern.

  • Farbe: Als Faustregel gilt, dass ein klares Liquid höchstwahrscheinlich noch reifen muss, um seinen optimalen Geschmack zu entwickeln. Jedoch sollte allein auf die Farbgebung nicht uneingeschränkt vertraut werden, da viele Liquids künstlich eingefärbt sind.
  • Geschmack: Liquids ohne Reifungsprozess haben oft einen starken, herb und aufdringlichen Geschmack, möglicherweise mit einem alkoholähnlichen Beigeschmack.

Die Kombination aus Farbe und Geschmack bietet somit eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob ein Liquid ausgereift ist und sein volles Geschmackspotenzial entfaltet hat.

Was passiert während des Reifungsprozesses?

Während des Reifungsprozesses von E-Liquids finden verschiedene chemische und physikalische Prozesse statt, die dazu beitragen, dass sich die Aromen optimal entfalten und das Liquid sein volles Geschmackspotenzial erreicht.

Im Rahmen des Reifeprozesses verbinden sich die einzelnen Bestandteile des Liquids, wie pflanzliches Glycerin, Propylenglykol, Aromen und CBD, miteinander. 

Diese Mischung wird ruhen gelassen, um eine bessere Verbindung der Bestandteile zu ermöglichen. 

Dabei spielen chemische Prozesse in der Base eine entscheidende Rolle, die dazu führen, dass sich die vollständige, aromatische Vielfalt entwickeln kann. 

Die Sauerstoffzufuhr während des Reifeprozesses begünstigt diese chemischen Prozesse zusätzlich und trägt zur Entfaltung der Aromen bei.

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Lesen Sie jetzt noch andere interessante Artikel über CBD von unserem Blog, um sich bestens zu informieren!

  • Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendung! [2024]

    Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendu...

    CBD Öl ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trendprodukt entwickelt.  Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Nautrprodukt? Wie genau kommt sein...

    Was ist CBD Öl? Von der Wirkung bis zur Anwendu...

    CBD Öl ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trendprodukt entwickelt.  Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Nautrprodukt? Wie genau kommt sein...

  • Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken bestehen?

    Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken be...

    CBD-Produkte sind in aller Munde und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ob als Öl, Kapsel, Creme oder in anderen Formen - überall scheint der Hanf-Wirkstoff Cannabidiol derzeit zu boomen.  Doch was...

    Sind CBD Produkte gefährlich? Welche Risiken be...

    CBD-Produkte sind in aller Munde und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ob als Öl, Kapsel, Creme oder in anderen Formen - überall scheint der Hanf-Wirkstoff Cannabidiol derzeit zu boomen.  Doch was...

  • Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai - 2024]

    Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai ...

    CBD ist in aller Munde und die Möglichkeiten es zu konsumieren werden immer vielfältiger.  Eine besonders innovative Methode ist das Dampfen von CBD Liquids in E-Zigaretten und Vaporizer-Geräten. Doch was...

    Ist CBD Liquid gefährlich und was ist es? [Mai ...

    CBD ist in aller Munde und die Möglichkeiten es zu konsumieren werden immer vielfältiger.  Eine besonders innovative Methode ist das Dampfen von CBD Liquids in E-Zigaretten und Vaporizer-Geräten. Doch was...

1 von 3